Logo

Uttigenstr. 20
CH-3600 Thun

info@kmar.ch

T 033 534 37 27
F 033 221 01 55

GST Schulanlage Rütti Gstaad, Einwohnergemeinde Saanen Gstaad

Ausgangslage Die Schulanlage Rütti liegt am Fusse des nördlichen Hangausläufers vom Stand, an dem der Lauibach in die Saane mündet. Der Aussenraum grenzt westseitig an die Gsteigstrasse, eine wichtige überregionale Verkehrsachse, mit entsprechend hohem Verkehrsaufkommen. Der architektonische Ausdruck der bestehenden Schulbauten entspricht den Gestaltungsregeln der jeweiligen Erstellungszeit. Keines der Gebäude der Anlage ist im kantonalen Bauinventar vertreten. Der bauliche Zustand der bestehenden Gebäude erlaubt keine ökonomisch sinnvolle Sanierung. Im Weiteren hat das Bildungsangebot des Schulstandortes Rütti einen Zentrumscharakter. Der Lehrplan 21 erfordert Schulhäuser in denen zeitgemässe Unterrichtsformen praktiziert werden können. In Zukunft werden sich zudem Schüler teilweise ganztags auf dem Areal aufhalten. Neben diesem Grundbedarf fehlt es heute an Raum für gesellschaftliche Anlässe der Schule und Vereine.

Städtebauliches Konzept Das neue Schulhaus Rütti wird präzise im Nordwesten der Parzelle entlang der Gsteigstrasse verortet. Als öffentliches Gebäude mit hohem identitätsstiftenden Charakter bildet es die neue Adresse zum Dorf. Mit der Setzung werden die Aussenräume klar geordnet. Auf Erdgeschossniveau sind folgerichtig die entsprechenden Nutzung ablesbar: Der Eingang, die Basisstufe und der Mehrzweckraum (Turnhalle). Der selbstbewusste, kompakte Neubau ist auf einem Raster entworfen, welcher maximale Flexibilität erlaubt. Zudem sind sämtliche Nutzungen des Raumprogrammes unter einem gemeinsamen Dach organisiert und bieten somit die Basis für eine zeitgemässe Lernlandschaft mit einem Raumangebot für grossartige Anlässe.