Logo

Uttigenstr. 20
CH-3600 Thun

info@kmar.ch

T 033 534 37 27
F 033 221 01 55

789 Quartierplatz Seefeld, 3600 Thun, Amt für Stadtliegenschaften, Stadt Thun

Die Entstehung des Thuner Seefeldquartieres, auf der ehemaligen Spitalmatte, basiert auf einer prägnanten Vorstellung, wie diese Stadterweiterung auszusehen hatte. Entstanden ist ein Quartier mit hohem Identifikationswert. Das Strassensystem, welches fächerartig zwischen Frutigenstrasse und Bahnlinie aufgespannt ist, wird von querliegenden Ringstrassen durchzogen. An den Kreuzungspunkten entstehen platzartige Situationen. Der Strassenraum wird klar gegliedert: Fahrbahn, Gehsteig mit Baum und als Abschluss zur privaten Parzelle raumbildende Mauern, welche mit Hecken ergänzt werden. Im Bereich der Intervention ist die Situation unübersichtlich und quartierfremd umgestaltet worden. Die Neugestaltung des Quartierplatzes ist eine einmalige Chance, zusammen mit der Platzgestaltung, den Strassenraum entsprechend dem ursprünglichen städtebaulichen Konzept zu gliedern. Zwei neue Bäume ergänzen den Baumbestand entlang der Äusseren Ringstrasse. Die neuen, geometrisch exakt geschnittenen Hecken des Platzes gliedern den Strassenraum und spannen gleichzeitig die neue Platzgeometrie auf. Drei gleichwertige Eingänge erlauben den freien Bewegungsfluss auf und durch den Platz. Entlang der Hecke zur "Äusseren Ringstrasse" wird eine lange Betonsitzbank platziert. Ein Schaukasten informiert über die Aktivitäten des Quartiereistes. Parallel zum Schönmattweg werden drei neue Bäume gesetzt, welche sich den grossen Exemplaren entlang der Strassen unterordnen. Die Platzfläche wird mit eingestreutem Reutiger Mergel gefüllt. Die Platzierung der Hülse für den Weihnachtsbaum erlaubt das Aufstellen eines mächtigen Exemplares. Der Quartierleist bespielt den Platz mit einer freien Bestuhlung.